Bank of Japan Hält Preise Stabil – 31. Oktober 2019 – 31. Oktober 2019

Bank of Japan Hält Preise Stabil – 31. Oktober 2019 – 31. Oktober 2019

Bank of japanDie Bank von Japan hielt die cash-Quote stabil bei -0.1 Prozent, an diesem Donnerstag signalisiert eine Zinssenkung für die Zukunft.

“Die chance, die Wirtschaft verliert an Dynamik zu schlagen, ist unser Preis (inflation) Ziel noch nicht eskaliert. Aber müssen wir hinterfragen die Entwicklungen in übersee Unsicherheiten verstärken”, erklärte die BOJ-Gouverneur Haruhiko Kuroda, “Es ist immer noch möglich für die BOJ zu vertiefen negativen Preisen”, fügte er hinzu.

Es scheint, dass die Lockerung der Geldpolitik war unnötig dieser Zeit, da gab es einen unerwarteten Sprung in die japanischen Einzelhandelsumsätze im September, gehen bis 9,1 Prozent (vor allem wegen einem Schub im KFZ-Vertrieb), die höchste Steigerung seit 2014 und überraschend, da Japan vor kurzem steigerte seinen Verkauf Steuer von 8 Prozent auf 10 Prozent, um zu lindern und Ihre steuerlichen Fragen.

Aber, Japans Wirtschaftswachstum, outlook rufen Sie für Impulse in der nahen Zukunft. Kürzlich der Internationale Währungsfonds veröffentlicht seinen World Economic Outlook, wo Sie sehen eine langsamere Globale Wirtschaftswachstum, 0,3 Prozent weniger aus Ihrer April-Prognose, vor allem aufgrund der aktuellen wirtschaftlichen Instabilität, die von Donald Trump-tarif kriegen, die Brexit politische Krise und die zunehmenden Spannungen im Nahen Osten und am Persischen Golf. Die japanische Wirtschaft stützt sich stark auf den Export und ist im wesentlichen ins stocken geraten, seit 1990, wird voraussichtlich lediglich 0,5 Prozent im Jahr 2020 (Fall aus diesem Jahr voraussichtlich bei 0,9 Prozent Wachstum), vor allem, weil die aktuelle Globale situation und die Möglichkeit, bestraft zu werden, mit TARIFEN, die von den Vereinigten Staaten in der Zukunft.

Kürzlich, der Chef-ökonom von Mizuho Research Institute behauptet, dass das japanische Wirtschaftswachstum ist in der Tat ein Stillstand und wird wahrscheinlich zeigen ein negatives Wirtschaftswachstum im vierten Quartal. Dies geschieht, nachdem Japans Wirtschaft langsam erholt am Anfang 2019, vor allem aufgrund der Rückgang der Exporte, die Investitionen und die inländische Produktion.

Japan kämpft auch mit seiner demographischen Probleme. Was war der zweitstärkste Volkswirtschaft der Welt in den 80er Jahren, nur übertroffen durch die Vereinigten Staaten, ist nun mitten in einer demographischen Krise, untergräbt das wirtschaftliche Wachstum und stärkt seine öffentlichen Schulden. Niedrige Geburtenraten, zusammen mit einer Steigerung der Lebenserwartung, seine Weigerung, öffnen Ihren Arbeitsmarkt für Ausländer und das Versagen der japanischen Regierung Anreize für junge Menschen zu heiraten und Kinder haben, es zu untergraben, das land der aufgehenden Sonne Produktivität Ebene.

“Der jüngste trend in der index zeigt an, dass die japanische Wirtschaft in eine Hochebene, die wird noch einige Zeit dauern”, sagte der japanische Chef-Ökonom Katsuyuki Hasegawa.

Bank of Japan ist nicht die Einhaltung seines Mandats

Japan ist die Inflationsrate immer noch deutlich hinter der Bank Inflationsziel. Kern Verbraucherpreisindex stieg nur um 0,3 Prozent im letzten Monat, der schwächste Anstieg seit April 2017, trotz der jüngsten Verbraucher Steuererhöhung.

“die Unternehmen sind nicht zu übersetzen, die Steuer Wanderung, die Auswirkungen auf die Verbraucher so viel wie erwartet”, sagte Mari Iwashita, chief market ökonom bei Daiwa Securities.

Das anhaltend niedrige inflation ist nicht leicht zu erklären, da Japan hat einen hohen Schuldenstand. Einige führen dies auf das Land der aktuellen überschuss von Fonds (durch einen überschuss der Ersparnisse). Er fordert auch für weitere Erleichterung.

um 10:29 GMT USD/JPY ging um 0,53 Prozent, fallen für die 108.25 Ebene. Der EUR/JPY folgte dem trend, fällt von 0,33 Prozent bei 120.93, während die AUD/JPY fiel um 0,53 Prozent 74.72.

Veröffentlicht am Thu, 31 Oct 2019 11:54:23 +0000

Check Also

international fund monetary

Pfund stellt Risikoappetit wieder her – 25. Januar 2020

Sterling kehrte am Dienstag bei einer Auktion in London zurück, ebenso wie einige verbesserte Risikobereitschaft …

H