Forex dzisiaj: Bitcoin uderza w cały czas wysoko

Forex Heute: Bitcoin Hits All-Time High

Bitcoin übertrafen seinen vorherigen Rekordhochpreis, um einen hohen Preis in Höhe von 67.000 USD pro Münze zu täuschen.

Werbung Die jüngste Volatilität hat inzwischen ein paar großartige Bitcoin-Trading-Gelegenheit gemacht!

Bitcoin brach über seine vorherige All-Time-High hinaus, um 67.000 US-Dollar zu erreichen, nach dem erfolgreichen Start früher in dieser Woche des ersten Bitcoin-ETF. Die Proshares Bitcoin ETF (Bito: NYSE ARCA) bietet das Engagement in Bitcoin-Futures an und stieg weiterhin mit dem Spot-Bitcoin-Preis in Tandem an – deren Start war der zweite erfolgreichste aller von einem ETF-Volumen. Die zweite führende Cryptocurcation, etheeum, ärgert sich auch stark. Wir sehen wahrscheinlich höhere Preise in Bitcoin in den kommenden Tagen.

Nach dem Eintauchen von WTI-Rohöl erhielt das WTI-Rohöl gestern erneut einen neuen 7-jährigen hohen Preis mit einem 7-jährigen hohen Preis, knapp 84 US-Dollar in der Nähe des Schlüsselwiderstands auf 84,07 US-Dollar, bevor er sich wieder zurückzog, nach der Veröffentlichung überraschend niedriger US-Lagerdaten. Die kurzfristige Kursbewegung deutet darauf hin, dass ein tieferer bärenstarker Rückzug jetzt wahrscheinlich eintreten wird. Allerdings gibt es einen starken langfristigen bullischen Trend, so dass es immer noch wahrscheinlich ist, dass wir die Preise nach dem Retracement weiter steigen sehen, aber das anhaltende Versagen, $84 zu brechen, bringt die Gesundheit des Trends in Zweifel.

Aktienmärkte weltweit haben gestern mit der Rally im S weiter vorangebracht erwartet wurde. Dies reduziert die Wahrscheinlichkeit einer britischen Zinserhöhungswanderung, obwohl das britische Pfund nach der Veröffentlichung relativ stark blieb.

kanadische Inflationsdaten, die gestern veröffentlicht wurden, war etwas höher als erwartet, der mit einem 18-jährigen hohen Annualisierungssatz von 4,4% gegenüber den erwarteten 4,1% kam. Der kanadische Dollar war nach der Veröffentlichung wenig betroffen.

Letzte Woche sah der achte aufeinanderfolgende wöchentliche Rückgang in den globalen neuen bestätigten Coronavirus-Fällen.

Es wird geschätzt, dass 47,9% der Weltbevölkerung mindestens eine Dosis einer Coronavirus-Impfung erhalten hat.

Insgesamt bestätigte neue Coronavirus-Fälle weltweit stehen auf über 242,8 Mio. mit einem Durchschnittsfall-Todesfall von 2,03%.

Die Rate der neuen Coronavirus-Infektionen scheint jetzt in Armenien, Österreich, Aserbaidschan, Belarus, Bulgarien, Kroatien, Dänemark, Ägypten, Estland, Georgien, Deutschland, Griechenland zu steigern, Island, Lettland, Litauen, Moldau, Niederlande, Neuseeland, Rumänien, Russland, die Slowakei, Slowenien, das Vereinigte Königreich und die Ukraine.