Forex dzisiaj: Santa Rally wysyła rynek nas, aby nagrać wysoko

Forex heute: Santa Rally sendet den US-Markt, um hoch aufzunehmen

Der fortlaufende Optimismus über den Auswirkungen der Omicron-Variante steigert die typische Santa-Rallye im späten Dezember und drückt US-Bestände an einen Allzeithoch. Aktienmärkte stiegen in den USA und Europa stark an, da die Daten weiterhin die Omicron Coronavirus-Variante hindeutet, während er wesentlich ansteckender, insbesondere mildere Wirkungen als frühere Coronavirus-Stämme, mit einer geschätzten Reduzierung von 30% bis 70% der Wahrscheinlichkeit des Krankenhausaufenthalts. Dies ist potenziell sehr gute Nachrichten für Gesundheit und Wirtschaft, , also sind die Aktienmärkte fest gestiegen. Der S & P 500-Index stieg gestern stark an und beendete die Sitzung in der Nähe von 4800. Die Chancen sind positiv, dass wir in den kommenden Tagen einen anhaltenden Anstieg des S & P 500-Index erkennen werden. Auf dem Forex-Markt sehen wir weiterhin einen starken australischen Dollar und anhaltende Schwäche im US-Dollar und insbesondere im japanischen Yen. Bereiche sind relativ klein, aber Es scheint klar, dass das dominante Risk-on-Paradigm der letzten Woche den Markt weiterhin dominiert.

Werbung Das Yen ist ein beliebter Asset während turbulenter Zeiten. TRADE USD / JPY JETZT! Die Märkte von werden bis heute extrem langsam sein, bis der heutige New York offen ist, da es heute ein Feiertag in Großbritannien ist. Es ist auch ein heutiger Urlaub in Kanada.Last Week sah die höchste Anzahl neu bestätigter Coronavirus-Fälle, die seit dem Beginn der Pandemie vor ein bisschen über zwei Jahren weltweit erfasst wurden. Es wird geschätzt, dass 57,4% der Weltbevölkerung mindestens eine Dosis einer Coronavirus-Impfung erhalten hat. Frankreich, Deutschland und Griechenland haben neue Coronavirus-Einschränkungen auferlegt, da das Virus in Europa weiterhin sehr stark verteilt ist. Total bestätigte neue Coronavirus-Fälle weltweit Stehen Sie bei über 281,9 Mio. mit einem Durchschnittsvermögen von 1,92% auf. Die Rate neuer Coronavirus-Infektionen erscheint zu Nun zunehmen in Argentinien, Australien, Bahamas, Kanada, Zypern, Äthiopien, Finnland, Frankreich, Griechenland, Island, Italien, Kenia, Malta, Montenegro, Nigeria, Portugal, Spanien, den Vereinigten Arabischen Emiraten und den USA.